Sound Bridges

Staged Concert | Deutsches Musikfest Ulm/Neu-Ulm | 2025 | 45 Min

Skizze Aufbau / Chöre / Ulmer Uferseite

 

Sound Bridges ist als Konzert-Event für das Deutsche Musikfest 2025 konzipiert. Die audio-visuelle Inszenierung stellt originäre Eigenschaften der Musik in den Mittelpunkt: Kommunikation, Kooperation, Verbundensein. Auf vier konzertanten Inseln interagieren bis zu 200 Musikerinnen und Musiker per Timecode und Live-Übertragung mit einer vorproduzierten elektronischen Komposition. Unterstützt durch eine synchronisierte visuelle Inszenierung, lassen sie eine Klang-Lichtbrücke entstehen. Über die 100 Meter breite Donau, die die Ausrichterstädte Ulm und Neu-Ulm trennt, schaffen sie so eine “neue Verbindung”. 45 Minuten lang ist das Publikum an beiden Uferseiten eingeladen, dieses immaterielle Bauwerk aus Schall und Licht als gedanklichen Raum zu betreten: Die Möglichkeit der Verbundenheit durch musikalisch-künstlerischen Ausdruck.

 

CAST & CREDITS

Chor und Blasorchester aus Ulm und Neu-Ulm
Komposition und Sounddesign    zeitblom
Licht- und Videodesign    René Liebert
Creative Director   Christian Wittmann
Idee & Realisation    wittmann/zeitblom & Liebert

 

Uraufführung   30.05.2025

 
 
Eine Produktion im Auftrag von