OCEAN. WORLD. MODULES

Oceans/21 / Alte Münze Berlin / 2022 / 40 Min.

Global ocean currents                                                                                                                       Foto: NASA

 

Atmosphäre, Biosphäre, globale Vernetzung, ökologischer und ökonomischer Austausch. Die Welt von heute konnte nur durch und über die Ozeane entstehen. Doch diese werden von uns Bewohnern industrialisierter Landschaften mehr und mehr als abstrakte, statistische Größen wahrgenommen.

In einer Reihe frei anwählbarer binauraler Audio-Module erschließt OCEAN. WORLD. MODULES die Ozeane als politische, philosophische und poetische Räume. Im Fokus dieser kulturgeschichtlichen Betrachtung der Meere steht der europäische Fortschrittsglaube. Die Hörer driften durch elektroakustische Klangwelten und durchqueren dabei u.a. den Black Atlantic und andere Handelsströme, polare Soundwelten, einen extraterrestrischen Ozean oder reisen via Cook-System um den Erdball. Zwischen Natur- und Kunstklängen, zwischen maritimen Field Recordings und elektronischen Simulationen oszillierend, reflektiert die aufwändige Inszenierung das Spannungverhältnis von Ozean und Mensch auch ästhetisch und macht es durch einen immersiven 3D-Audio-Mix sinnlich erfahrbar.

OCEAN. WORLD. MODULES ist Teil der Projektreihe Oceans/21, die die Meere immersiv und intermedial erlebbar werden lässt und wird 2022 bei der Berliner Ausstellung SEAPHONY zu hören sein. OCEAN. WORLD. MODULES ist in Kooperation mit den Rundfunkanstalten Deutschlandfunk und NDR entstanden und wird  als Hörspielfassung in ihren jeweiligen Radiokunst-Programmen zu hören sein.

 

CAST & CREDITS

Sprecher  Alice Dwyer, Leslie Malton, Trystan Pütter, Christian Wittmann

Gesang  Maria Goja, Christian Wittmann

Klavier / Orgel  Maria Goja

Bass / Elektronik  zeitblom

Field Recordings  Chris Watson

 

Realisation  wittmann/zeitblom

Ton  Boris Wilsdorf

Regieassistenz   Magdalena Schnitzler

Aufnahmen und binauraler Mix   andereBaustelle Tonstudio Berlin

Uraufführung   Alte Münze Berlin, Mai 2022

 

 

Produktion  

 

in Kooperation mit