OCEAN WORLD

Ocean21 / Alte Münze Berlin / 2021 / 40 Min.

Our world is ocean world

 

Die Reisen des Columbus bedeuteten nicht die Entdeckung, sondern die Schaffung einer neuen Welt. Global vernetzte Meeresströmungen werden seitdem in Waren- und Datenströme verwandelt. Mythen von Ozeanen als unendliche und unergründliche Habitate, aber auch als touristische Sehnsuchtsorte entstehen. Seit nunmehr 500 Jahren sind Kollision und Chaos infolge ständiger Kontakte weltweit der Normalzustand. Doch je mehr sich der Mensch dem Ozean annähert, desto mehr scheint er auch Gefahr zu laufen, den Bezug zur Schönheit und Verletzlichkeit des blauen Kontinents zu verlieren.

In mehreren audiovisuellen Skulpturen erschließen die Autoren deshalb die Ozeane als politische, philosophische und poetische Räume. In einer Chronologie der Mensch-Ozean-Beziehung werfen sie Fragen u.a. zu Globalisierung, Kommunikation, Kolonialisierung und Klimawandel auf und versuchen eine Neujustierung des Ozeanischen. Dabei wird das Spannungsverhältnis Ozean/Mensch durch das Oszillieren von Field Recordings und synthetischen Sounds auch ästhetisch reflektiert und per 3D-Audio-Inszenierung immersiver erfahrbar gemacht: Our world is ocean world.

Realisation
wittmann/zeitblom

Produktion
OCEANS21 (Diana Schniedermeier, Ina Krueger)

Uraufführung
Alte Münze Berlin, Mai 2021